PHOTOTRIENNALE WORPSWEDE 2020

»RAW« erobert die Museen: Das Fotofestival, das 2016 von den beiden Worpsweder Fotografen Rüdiger Lubricht und Jürgen Strasser initiiert wurde, geht den nächsten Schritt. Erstmals bespielt »RAW« alle vier Häuser des Worpsweder Museumsverbunds. Nach einem Gastspiel in der Worpsweder Kunsthalle im Jahr 2017 sind nun auch die Große Kunstschau, der Barkenhoff und das Haus im Schluh Ausstellungsorte der dritten Auflage von »RAW«, die diesmal unter dem Motto »Changing Realities« steht. In allen vier Museen sind Werke renommierter, zum Teil internationaler Fotografen zu sehen, die jeweils ein ganz spezielles Genre ihrer Kunstform in den Fokus nehmen. Die Themen sind speziell auf die Profile der einzelnen Museen abgestimmt; die Fotografien treten mit der Geschichte der Häuser und ihrer Kunst in einen Dialog. Über die musealen Präsentationen hinaus zeigt die Reihe »RAW Plus« in Worpswede weitere Ausstellungen der Jungen Fotografie, der regionalen Fotokunst und eine spannende Open-Air-Ausstellung in der Marcusheide.
Festivallaufzeit vom 21. März bis 19. April 2020

Barkenhoff/Heinrich-Vogeler-Museum: »Fokus Heimat«
Worpsweder Kunsthalle: »Fokus Zeitenwende«
Haus im Schluh: »Fokus Mensch«
Große Kunstschau: »Fokus Landschaft«

Weitere Informationen unter  www.raw-phototriennale.de