VORTRAG »DIE BARKENHOFF-KOMMUNE«

von Prof. Dr. Walter Fähnders, Universität Osnabrück

im Rahmen der Großen Sommerausstellung 2016 
»Die wilden Zwanziger – Worpswede expressiv«

Der Germanist Walter Fähnders (Universität Osnabrück) hat sich bereits in mehreren Arbeiten mit Heinrich Vogeler beschäftigt. In seinem Vortrag wird er in Wort und Bild die Barkenhoff-Kommune vorstellen – die Utopie und die Lebenswirklichkeit, die revolutionären Hoffnungen und die bleibenden Leistungen dieses aufregenden Experimentes aus den frühen zwanziger Jahren. Anhand von z. T. neu aufgefundenen Dokumenten wird ein Panorama entworfen, in dessen Mittelpunkt Heinrich Vogeler steht, es geht aber auch um Protagonisten wie Fidi Harjes, Friedrich Wolf, die »rote« Marie Griesbach u.a.

am Samstag, 24. September 2016, 18.30 Uhr
im Barkenhoff/Heinrich-Vogeler-Museum, Ostendorfer Straße 10, 27726 Worpswede
Eintritt: 10,– EUR, Mitglieder der Heinrich-Vogeler-Gesellschaft 7,– EUR

Veranstalter: Heinrich-Vogeler-Gesellschaft ⋅ Verein Barkenhoff Worpswede e.V.
und Barkenhoff-Stiftung Worpswede

 


»Jahre ohne Sommer. Europäische Künstler in Kälte und Krieg.«
Vortrag von Dr. Steffen Bruendel, Goethe-Universität Frankfurt am Main

im Rahmen der Großen Sommerausstellung 2016 
»Die wilden Zwanziger – Worpswede expressiv«

am Freitag, 14. Oktober 2016, 18.30 Uhr 
im Barkenhoff/Heinrich-Vogeler-Museum, Ostendorfer Straße 10, 27726 Worpswede
Eintritt: 10,– EUR, Mitglieder der Heinrich-Vogeler-Gesellschaft 7,– EUR

Veranstalter: Heinrich-Vogeler-Gesellschaft ∙ Verein Barkenhoff Worpswede e.V.
und Barkenhoff-Stiftung Worpswede

 

Bereits stattgefunden hat am Samstag, 16. Juli 2016
»Auf dem Sprung. Heinrich Vogelers Berliner Zeit 1924 – 1931«
Aspekte zum kulturellen Klima Berlins anhand literarischer Texte und Dokumente.
Vortrag von Oskar Ansull, Berlin

im Rahmen der Großen Sommerausstellung 2016 
»Die wilden Zwanziger – Worpswede expressiv«

Veranstalter: Heinrich-Vogeler-Gesellschaft ∙ Verein Barkenhoff Worpswede e.V.
und Barkenhoff-Stiftung Worpswede